Auch wenn die Synthese von Architektur und Wandgestaltung unter dem Vorzeichen einer schwierigen Beziehung stand – wir suchen die Option einer hybriden Gestaltung, um im Arbeitsverbund mit der Architektur den Raum als erlebbaren, zweckgebundenen Ort zu schaffen, in dem die diskursive Formsprache der Wandgestaltung die souveräne Ausdruckskraft der Raumgebung aufwertend unterstützt.

Durch die konkrete Aufgabenstellung des Architekten, insbesondere in frühen Planungsphasen, lassen sich auch ambitionierte Vorhaben mit großer Planungssicherheit budgetgerecht realisieren. Einige der von uns entwickelten Wandtechniken erlauben modulares Aufbauen, was die Entwurfsarbeit für den Planer enorm erleichtert.